Redaktion Werbemonitor

Kreativpartner: So suchen Auftraggeber

Kunden wollen an erster Stelle Zuverlässigkeit und Genauigkeit, Kreative rücken sich mit einer Website, die alle Stückerl spielt, ins Licht der Aufmerksamkeit. Fakt ist: Die Vorstellungen von Kunde und Kreativagentur weichen voneinander ab, wenn es darum geht, was die einen suchen und die anderen in Bezug auf ihre Leistungen bieten. Die Natur der Sache?

Eines ist sicher: Werbe- und Kreativleistungen wie Folder und Texte, Websites, Online-Marketing oder Social-Media-Betreuung schüttelt niemand aus dem Ärmel und die Aufgaben lassen sich keinesfalls nebenbei bewerkstelligen. Hinzu kommen Stichworte wie rechtliche Hintergründe, fachliche Aspekte und zielgruppengerechte Ansprache. 2019 ließ Günther Hofer, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation, eine Branchenstudie erstellen. Im Mittelpunkt standen Themen wie Auswahlkriterien von Auftraggebern sowie Stundensätze und Honorare. Die gesamten Studienergebnisse sind auf werbemonitor.at abrufbar.

Hier sind die sieben wichtigsten Aspekte, auf die Auftraggeber achten:

1) Das Finden
Um die Nadel im Heuhaufen zu finden, nämlich Sie, stehen an erster Stelle Empfehlungen und persönliche Kontakte. Der Bekanntenkreis ist für die meisten Entscheider ausschlaggebend, hier fragen sie nach. Weiters nimmt die Onlinerecherche einen wichtigen Stellenwert ein, um nach geeigneten Kreativbetrieben zu suchen.
Experten TIPP: Der gute alte Stehsatz „Empfehlen Sie uns weiter“ hat immer Saison.

2) Die Referenzen
Eine enorme Bedeutung haben die Referenzen. Sie zeigen konkret, was der Kreativdienstleister bereits erfolgreich umgesetzt hat. Mit den Beispielen lässt sich der Kompetenzanspruch aussagekräftig darstellen. Es entsteht in Bezug auf die Erfahrung ein schneller Eindruck.
Experten TIPP: Stellen Sie dar, was Sie für Ihre Kunden gelöst haben und welchen Nutzen der Auftraggeber daraus zieht. Was für Sie vielleicht auf der Hand liegt, ist für den Kunden möglicherweise nicht so einfach nachvollziehbar.

3) Die Onlinesuche
Unternehmen achten auf Professionalität, Benutzerfreundlichkeit und Aktualität.
Experten TIPP: Auch hier gilt, zwei unterschiedliche Blickwinkel: Was für Sie State of the Art ist, muss es für den Kunden nicht sein.

4) Die Leistungen
Auftraggeber wünschen sich kreative Ideen und optisch ansprechende Designkonzepte. Was aber immer mehr in den Vordergrund rückt, sind die Beratung in marketingtechnischen Fragen und Hilfestellungen, z. B.: Wie kann ich effizient und zielsicherer meine Botschaften an meine Zielgruppen vermitteln?
Experten TIPP: Die Beratung gewinnt in den letzten Jahren zusehends an Bedeutung. Nehmen Sie diese Leistung ins Portfolio mit auf und stellen Sie dar, wie Sie es angehen.

5) Das persönliche Gespräch
Gleich vorweg Zahlen: Acht von zehn Auftraggebern halten das persönliche Gespräch mit der Eigenpräsentation des künftigen Partners für sehr wichtig oder wichtig. Die Vorstellung dient als wichtiger Türöffner. Sie kann in vielen Fällen als Basis für die künftige Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Werbeunternehmen an Bedeutung gewinnen.
Experten TIPP: Hören Sie im Vorfeld genau hin, was der Kunde wirklich braucht, und fassen Sie dies in Worte. Sonst wären Sie vielleicht der perfekte Partner, aber der Auftraggeber kann das nicht wahrnehmen.

6) Der Preis
Natürlich müssen Betriebe auf die Kosten achten. Umso wichtiger ist es, eine transparente Kalkulation und Honorargestaltung anzubieten. Immerhin für rund 87 Prozent der Auftraggeber ist das Preisniveau des Anbieters ein sehr wichtiges oder wichtiges Auswahlkriterium. Der Preis rückt umso mehr in den Mittelpunkt, je weniger Unterscheidungsmerkmale ein Produkt oder Leistungsangebot für den, der den Auftrag erteilen soll, aufweist.
Experten TIPP: Um dem Preisargument am ehesten zu entkommen, individualisieren Sie Ihr Leistungsangebot, kommunizieren Sie die eigene Spezialisierung und Expertise verständlich und schaffen Sie so eine Positionierung gegenüber dem Mitbewerb.

7) Die transparente Kalkulation
Hier gibt es offensichtlich für viele Kreativbetriebe Aufholbedarf, denn 89 Prozent der Entscheider führten bei der Studie an, dass Leistungsnachweise und eine transparente Kalkulation der Arbeiten für sie wichtig bis sehr wichtig sind.
Experten TIPP: Um schwierige Diskussionen im Nachhinein zu vermeiden, informieren Sie Ihren Kunden umgehend, wenn die Leistungen vom Angebot abweichen.

Mehr Details zur Branchenstudie 2019:
Auswahlkriterien
Stundensätze und Honorare

Foto: iStock.com/nortonrsx

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.