Maria Weinhofer

Obmann Stv.
T: 0650-9023299
E: atelier@grafikmanufaktur.at
www.grafikmanufaktur.at

Fördert die Geforderten!

Gefordert sind wir Kreative im beruflichen Alltag zur Genüge – deshalb dreht sich in dieser neuen Serie alles um hilfreiche Förderungen, um diesen Anforderungen standzuhalten: ein Versuch, im Förderdschungel jene Förderungen zu entdecken, die für niederösterreichische Kreative sinnvoll sind und mit überschaubarem Aufwand erreicht werden können.

In den folgenden Ausgaben des Werbemonitors werden wir uns vielfältigen Förderangeboten widmen. Zum Beispiel jenen, die Ihre berufliche Weiterentwicklung erleichtern: diverse Bildungsförderungen wie auch Anreize für Kooperationen. Ebenso werden wir einen Blick auf Förderungen im Zuge der Unternehmensgründung werfen, da diese hervorragend als Instrument zur Neukundengewinnung eingesetzt werden können. Selbstverständlich beackern wir das weite Feld der projektbezogenen Zuschüsse. Dabei wird ein konkretes Projekt, das Sie gemeinsam mit Ihrer Kundschaft umsetzen, mit einem nicht rückzahlbaren finanziellen Betrag bedacht. Informationen, auf welche Weise Sie im Zuge von KMU Digital selbst in der Beratung aktiv werden können, finden Sie in der Infobox.

Die vier wichtigsten Fördertipps für die Praxis

1) Wichtig dabei ist die richtige Reihenfolge: Erst die Förderung beantragen, dann mit dem Projekt starten! Für die meisten Förderungen gilt, dass Sie mit der Umsetzung Ihres Projekts nicht vor dem Anerkennungsstichtag (Datum des Förderantrages) beginnen dürfen. Sowohl der Leistungszeitraum als auch Rechnungsdatum und Zahlungen müssen nach dem Antragsdatum liegen. Informieren Sie sich daher rechtzeitig über Förderungen und planen Sie mit Weitblick.

2) Ihr Vorhaben sollte sich auch ohne Fördermittel rechnen: Gehen Sie auf Nummer sicher und starten Sie nur solche Projekte, die auch ohne Förderung zustande kommen würden. Denn mitunter kann es Monate dauern, bis Sie die Förderzusage oder -absage erhalten. Und welches Projekt kann schon so lange warten?

3) Planen Sie genügend Zeit für den Antrag ein und nehmen Sie Beratung in Anspruch: Die Erstellung des Förderantrags kann aufwendig sein. Häufig sind verschiedenste Unterlagen (Businessplan, Kostenvoranschläge, Auszüge aus Gewerberegister oder Firmenbuch etc.) beizulegen. Sprechen Sie mit Menschen, welche die von Ihnen angestrebte Förderung bereits genossen haben. Sie können Ihnen wertvolle Auskünfte über Stolperfallen, Zeitaufwand, Chancen und Risiken erteilen.

4) Förderexperten helfen Ihnen, den Antrag erfolgversprechend zu formulieren. Suchen Sie außerdem frühzeitig Kontakt zu Förderstellen. Erste Anlaufstelle ist die Förderhotline der Wirtschaftskammer Niederösterreich (Tel.: 02742 / 851 - 180 18, E-Mail: foerderservice@wknoe.at). Oder Sie besuchen einen Förder- und Finanzierungssprechtag der WKNÖ. Der nächste findet am 12. 9. 2018 in St. Pölten statt. Weitere Termine!

Nützen Sie Förderungen als wirksames Marketing-Instrument
Förderungen sind potenzielle Werbemaßnahmen. Erstens können Sie gezielt auf Ihre Kundschaft zugehen und sie zu einer gemeinsamen Unternehmung anregen; zweitens bietet ein solches Projekt jede Menge Content für Ihr Online-Marketing, Kundenmailings und Face-to-Face-Kommunikation. Und drittens verschafft Ihnen häufig auch die Förderstelle Öffentlichkeit, indem sie erfolgreiche Förderprojekte als Best-Practice-Beispiele kommuniziert.

Hier gewinnen Sie Einblick in die vielfältige Förderlandschaft.

Förderguides:
www.foerderpilot.at/foerderstellen.html
www.kreativwirtschaft.at/kapitalderkreativen

Förderungsüberblick des WIFI:
www.noe.wifi.at/artikel/210-foerderungen-fuer-unternehmen

WKO:
www.wko.at/foerderungen
www.wko.at/service/unternehmensfuehrung-finanzierung-foerderungen/EU-Foerderguide.html

Interessante Förderstellen:
www.aws.at
www.go-international.at/foerderungen/Alle_Foerderungen.html
www.noe.gv.at/noe/Foerderungen-alle.html
www.werbemonitor.at  (Bildungsförderung der Fachgruppe Werbung)
www.wko.at  (KMU Digital, Unternehmerservice)
www.wirtschaftsagentur.at/foerderungen/programme 

Beiträge im Werbemonitor:
Rasche Lösung von konkreten Fragen (WKNÖ Unternehmerservice)
Digitalisierung - geförderte Beratungen im Bereich E-Commerce und Social Media, Certified E-Commerce & Social Media Expert (CECE)
Geförderte Beratung: Kurz & bündig

Foto: iStock.com/hoozone

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.