Redaktion Werbemonitor

Social-Media-Trends 2020

Das auf Social Listening spezialisierte Unternehmen Talkwalker hat gemeinsam mit Hubspot, einem Hersteller von Inbound-Marketing und Sales Software, acht Trends zusammengefasst, die in diesem Jahr aktuell sind.

Mehr als 50 Social-Media-Experten weltweit kommen in einem kostenlosen E-Book darüber zu Wort. Spannend! Hier eine Übersicht der Trends.

Trend#1 – TikTok wird Teil einer jeden Marketingstrategie
Viele verlassen sich in der Kommunikation und im Marketing auf Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und YouTube. Allerdings splitten sich die Zielgruppen immer mehr auf und wenden sich neuen Plattformen zu. Tik-Tok und Co wachsen enorm. Und diese Kanäle scharren schon in den Startlöchern, um die Marketingbudgets zu übernehmen, die sonst woanders ausgegeben wurden.

Trend#2 – Social Media Wellness
Social Media sind ein integraler Bestandteil eines jeden Nutzerlebens geworden. Die Menschen gehen aber immer bewusster mit ihren Smartphones und sozialen Netzwerken um. Zugenommen hat auch das Bewusstsein für die Auswirkungen sozialer Medien auf unsere psychische Gesundheit. Das wird weiter zunehmen. Plattformen ändern ihren Ansatz, um ihre Communities freundlicher und in diesem Sinne weniger „toxisch“ zu gestalten.

Trend#3 – Umgang mit Nutzerdaten essenziell für Targeting und Vertrauensbildung
Worunter leiden die sozialen Medien besonders stark? Unter dem Datenschutz und den Fake News. Kaum ein Monat verging ohne neue Datenpannen oder Falschmeldungen. Genau das wird sich 2020 stärker als je zuvor auf die Marketingstrategien auswirken, um verlorenes Vertrauen wiederzugewinnen. Mehr Regulation, mehr Initiativen der großen Plattformen. Und das Markenvertrauen in Social-Media-Kanäle wird wieder stärker.

Diese Trends bestimmen die Zukunft von Marketing und PR.

Trend#4 – AR & VR werden im Marketing endlich effektiv genutzt
Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) werden das mobile Business revolutionieren, wenn 5G Realität wird. Neue, kreative Kampagnenformate und -strategien sind die Folge und führen zu großartiger Customer Experience in Echtzeit über alle Plattformen hinweg, auf denen eine Marke präsent ist.  

Trend#5 – KI wird im Marketing aktiv genutzt
Künstliche Intelligenz (KI) ist vielen suspekt, vor allem auch den Marketingexperten. In diesem Jahr wird die Integration weiter voranschreiten, die Nutzung im Joballtag enorm steigen. KI wird nicht mehr als Jobkiller wahrgenommen, Marketing- und PR-Experten werden schneller und smarter arbeiten, mit noch mehr datengetriebenen Insights.

Trend#6 – Neue Strategien für die Gen Z
84 Prozent der Millennials geben an, traditioneller Werbung nicht zu vertrauen. Aber gerade diese Generation besitzt eine beträchtliche Kaufkraft. Daher müssen innovative Technologien her, um die Marketingstrategien auf den Kopf zu stellen.

Trend#7 – Nur Influencer Marketing, das mikro ist, wird langfristig makro sein
Klein ist das neue Groß. Soll heißen, Marken wenden sich hin zu Kampagnen mit vielen Mikro-Influencern und weg von den Mega-Influencern, um unglaubwürdige Influencer-Kampagnen zu vermeiden. Denn die Kleinen bieten glaubwürdige Communities, ein höheres Engagement pro Follower und sind dank modernem Social Listening nun auch in großer Anzahl leicht zu analysieren.

Trend#8 – Marken investieren verstärkt in user-generated Content
Invasives Marketing wirkt abschreckend und unglaubwürdig, nutzergenerierter Content (UCG) dagegen authentisch und vertrauenserweckend. Marken machen sich das 2020 verstärkt zunutze. Neue Plattformen wie TikTok liefern solchen UCG quasi frei Haus. Dank Monitoring ist dieser außerdem leicht auszumachen.

Hier geht es zum kostenlosen E-Book.

Foto: iStock.com/pressureUA

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.