Bettina Wittmann

weBOUND marketing e. U.

T: 0660-812 66 69
E: hello@weboundmarketing.com
www.weboundmarketing.com
www.bettinawittmann.com

Out of office: wenn dein Laptop zu deinem Büro wird

Als digitale Nomadin habe ich im Zeitraum von eineinhalb Jahren meine ständig wechselnde Umgebung zu meinem „Office‟ erklärt. Trotz Höhen und Tiefen würde ich es heute nicht anders machen. Chiang Mai, Bangkok und Bali, Planung ist alles.

Vielleicht lag es daran, dass ich nahe dem Flughafen aufgewachsen bin und täglich von meinem Kinderzimmerfenster aus die Flugzeuge beobachten konnte. Schon als Kind dachten meine Eltern: „Irgendwann kommt sie nicht mehr heim.‟ Wie recht sie hatten, stellte sich in den Jahren ab 2013 heraus, als ich von Wien nach Amsterdam zog. Damals noch in einer regulären Vollzeitanstellung.

2013 las ich das erste Mal von digitalen Nomaden. Das war die Lösung meiner bis dahin naiv geglaubten Träume: Reisen und Arbeiten zur gleichen Zeit. Ein Weg, der für mich Freiheit sowie Sammlung von Erfahrungen und Kontakten im beruflichen sowie privaten Alltag bedeutet. Doch ich dachte, zurückgehalten von einem geregelten System und Menschen, die es auch nicht anders kannten, dass dies einfach eine unrealistische Fantasie sei, von der man in den Medien liest. Aber der Gedanke ließ mich nicht los.

Südostasien macht es möglich
Als ich mich schließlich entschied, keinen „normalen‟ Job mehr anzunehmen, zog ich im Jänner 2016 los, um Südostasien zu bereisen. Auf meinem Laptop hatte ich bereits eine Liste mit den Nomaden-Hotspots dieser Welt. Ich war fest davon überzeugt, wenn nicht hier, dann nie: Chiang Mai, Bangkok und Bali – here I come.

Arbeiten mit Kunden ohne physische Adresse und Büro
Wenn Sie bereits selbstständig sind, dann wird der Start für Sie etwas anders verlaufen, denn dann gibt es höchstwahrscheinlich schon einen festen Kundenstamm. Auch wenn sich viele womöglich nicht ganz sicher sind, ob diese Arbeitsweise funktioniert, ist es gut, dies für ein paar Wochen mit einem kurzen Urlaub anzutesten, um zu sehen, wie die Kunden damit zurechtkommen. In den meisten Fällen stellt das kein Problem dar und selbst wenn, findet sich ein Kunde, der den alten ersetzt und die neuen Arbeitsbedingungen zu schätzen weiß. Ja manche sind sogar richtig angetan von dem Konzept des ortsunabhängigen Arbeitens. Zum Beispiel bauten wir mit einem österreichischen Kunden einen Online-Shop für Nahrungsergänzungsmittel auf, damit dessen Kunden nicht nur die Produkte in der Apotheke kaufen, sondern auch einfach online bestellen konnten. Der Unternehmer war richtig begeistert von meiner Möglichkeit zu reisen und zu arbeiten und meinte, er würde es an meiner Stelle nicht anders machen und wo ich denn gerade sei.

Wenn der Feind zum Freund wird
Das ortsunabhängige Arbeiten ist nichts für jedermann: Unterschiedliche Zeitzonen und keiner, der einem auf die Finger schaut, sind nur zwei Gründen von vielen. Möchten Sie um 3 Uhr nachts aufstehen und ein Kundengespräch führen, das für mittags in Österreich angesetzt wurde, wenn es in Südamerika noch dunkel ist? Haben Sie schon einmal versucht, ein Remote-Team zu koordinieren, das sich in fünf verschiedenen Zeitzonen aufhält? Ich schon, als ich ein Start-up im Online-Marketing und bei seiner Vermarktungsstrategie unterstützte, um Tickets für einen Coworking und Coliving Space auf einem reisenden Segelboot zu verkaufen. Glücklicherweise gibt es Tools, die bei der Koordination zwischen den Zeitzonen helfen.

Anders sieht es aus, wenn Sie sich die Zeit zum Freund machen. Als ich mich gerade in Asien aufhielt, konnte ich gemütlich aufstehen, etwas Sport machen, erste Vorbereitungen treffen und war dann schon Kunden und Partnern einen Schritt voraus. Denn ihr Tag begann erst dann, wenn für mich schon die Halbzeit vorbei war. Damit wurde das Gefühl vermittelt, dass unser Team eigentlich 24/7 und ultraschnell arbeitet – und welche Agentur kann dies schon bieten?

Planung ist alles: zur richtigen Zeit am richtigen Ort
Während man anfänglich vielleicht noch etwas rasanter von Land zu Land zieht, wird man schnell merken, dass dies ermüdend ist. Neben den täglichen Arbeiten auf dem Laptop, Deadlines oder Meetings möchte man dennoch etwas von den schönen Plätzchen sehen, die man sich ausgesucht hat. Hinzu kommt auch noch, den richtigen Arbeitsplatz mit guter Internetverbindung zu finden. Glücklicherweise gibt es ein großes Netzwerk an Coworking Spaces und Cafés, die eine gute Infrastruktur bieten, vom heißen San Juan del Sur, Nicaragua bis hin zum Skigebiet in Bansko, Bulgarien. Ratsam ist es, sich schon vorab über den gewählten Ort zu informieren und die besten Arbeitsplätze durch Blogs, Foren und Suchmaschinen zu finden. Andernfalls bleibt einem immer noch Airbnb, das neben Coliving Spaces und Trusted Housesitters eine weit genutzte Alternative für digitale Nomaden ist. Die hilfreiche Community in zahlreichen Facebook-Gruppen unterstützt zusätzlich bei allen Fragen rund um das ortsunabhängige Arbeiten und verknüpft Sie mit Gleichgesinnten, die oft zu lebenslangen Freunden, Kunden oder Geschäftspartnern werden.

Heute wie damals – so schließt sich der Kreis
Seit 2017 verbringe ich wieder die meiste Zeit des Jahres in Österreich, um von hier aus mit meinem Remote-Team – aktuell ansässig in den USA, Europa und Südamerika – meine E-Commerce-Kunden zu betreuen und Social Media und Marketing Funnels in Deutsch und Englisch umzusetzen. Als Homebase für meine Digital-Growth-Agentur habe ich dazu den Ort ausgewählt, an dem ich auch aufgewachsen bin, Fischamend.

Bettina Wittmann berät E-Commerce-Unternehmen bei der strategischen Optimierung ihrer Online-Präsenz. Weiters organisiert sie  WE WORK LOCATION INDEPENDENT – AUSTRIA sowie GROW YOUR E-COMMERCE BIZ (for Online Shops) meet-ups in Wien.

GROW YOUR E-COMMERCE BIZ
WE WORK LOCATION INDEPENDENT – AUSTRIA
Digital Nomads Around The World
Digital Nomad Girls Community
Coworking & Coliving San Juan del Sur, Nicaragua
Coworking & Coliving Bansko, Bulgarien
Trusted Housesitters

Autorenfoto: Lukas Drobny

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.