Redaktion Werbemonitor

Die goldenen Stunden und Tage des E-Commerce

Der Onlinehandel boomt mehr denn je. Es finden sich zahlreiche Tipps und Tricks, an welchen Wochentagen und zu welcher Zeit die Verbraucher am öftesten zuschlagen. Eine deutsche Untersuchung ergab, dass am liebsten zwischen Sonntag und Dienstag online einkauft wird, die meisten Produktkategorien werden verstärkt am Sonntag online geshoppt.

Die Umsätze im Onlinehandel erreichen laufend Rekordwerte. Viele Einkäufe haben sich in den letzten Jahren immer mehr ins Internet verlagert. Die Corona-Pandemie hat zusätzlich als Schubkraft gewirkt. Zahlreiche Onlinehändler fragen sich natürlich, wann die Konsumenten am liebsten einkaufen. Klarna, ein schwedischer Zahlungsanbieter im Bereich E-Commerce, hat einen Conversion-Kalender herausgebracht und untersucht, welche Tageszeiten und Wochentage Verbraucher bevorzugt zum Onlineshoppen nutzen. Die Ergebnisse bieten zudem wertvolle Informationen über das Kaufverhalten der Konsumenten.

Immer wieder sonntags
Obwohl der siebente Tag der Woche gerne für Aktivitäten mit Familie und Freunden genutzt wird, finden die Verbraucher auch Zeit, um zu shoppen. Der Sonntag ist der populärste Tag fürs Onlineshoppen in allen Produktkategorien. Dazu zählen unter anderem Food & Beverage, Children Products, Clothing & Shoes, Electronics, Health & Beauty, Home & Garden, Jewelry & Accessories, Leisure sowie Sport & Hobby.

Produkte aus den Kategorien Automotive und Erotic werden bevorzugt am Wochenanfang gekauft. Hier hat der Montag die Nase vorn. Bei Automotive ist die goldene Stunde um 19 Uhr, hier gibt es ein Umsatzplus von 152 Prozent. Die heiße Stunde bei Erotics geht um 20 Uhr los, mit einem Plus von 162 Prozent. Entertainment und Intangible Products (immaterielle Güter wie z. B. Dienstleistungen) werden am Dienstag erworben. Interessant ist auch, dass es im Vergleich zu 2019 eine Verschiebung der Zeiten bei vielen Kategorien gibt. Ein Beispiel: Produkte der Kategorien Children Products und Clothing & Shoes wurden im Jahr 2019 noch am liebsten sonntags um 21 Uhr bestellt. In diesem Jahr sind die Kunden zwei Stunden früher dran, also um 19 Uhr.

So shoppen Frauen und Männer
Die Käuferinnen hängen sich am Sonntag in ihren Onlineshop. Hier haben fast alle Kategorien ihr Umsatzhoch. Interessant: Die Spitzeneinkaufstage liegen bei Frauen zwischen Sonntag und Montag. In der restlichen Woche tut sich weniger in den untersuchten Produktkategorien. Das Kaufverhalten der Männer ist ähnlich. Der Sonntag liegt im Ranking weit vorne. Ein Unterschied zeigt sich in der Bestellung bei Erotikprodukten: Männer kaufen diese am liebsten montags um 17 Uhr, während Frauen diese sonntags um 20 Uhr bestellen.

Die beliebtesten Kaufzeitpunkte können für ein erfolgreiches Marketing ausschlaggebend sein.

Shoppen von mobilen Endgeräten
Untersucht wurde auch, wann von mobilen Endgeräten wie Tablets eingekauft wird: Egal um welche Produktkategorie es sich handelt, sind es die Abendstunden – 18, 19 oder 20 Uhr. Was sich zeigt: Entertainment-Produkte werden von mobilen Endgeräten am liebsten sonntags um 19 Uhr geshoppt, während von allen Endgeräten insgesamt hier der Lieblingszeitpunkt der Dienstag um 18 Uhr ist. In der Produktkategorie Automotive weichen Lieblings-Shoppingtag und -Uhrzeit beim Vergleich mobile Endgeräte versus alle Endgeräte voneinander ab. Statt am eigentlichen Spitzentag, dem Montag, werden diese Produkte vom mobilen Endgerät lieber sonntags bestellt.

Fazit
Besonders in Zeiten, in denen die Menschen mehr Zeit zu Hause verbringen, birgt der Bereich des E-Commerce ein großes Potenzial für Händler. Ein Bewusstsein für die beliebtesten Kaufzeitpunkte der Kunden kann dabei für ein erfolgreiches Marketing ausschlaggebend sein. Wenn Händler es schaffen, ihre Zielgruppen abzuholen und ihr Targeting gezielt auf einzelne Zeitpunkte anzupassen, sind sie klar im Vorteil. Dabei sollten sie sich insbesondere über die unterschiedlichen Kaufzeitpunkte verschiedener Produkte im Klaren sein und diese in ihrer Marketingstrategie berücksichtigen.

www.klarna.com

Foto:  Milosh Kojadinovich © 123RF.com

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.