Redaktion Werbemonitor

Bewegung in der Außenwerbung

Die ÖBB-Werbung, der Außenwerbungsspezialist der ÖBB, launchte ein neues Produkt: „Railscreen Station“, das modernste österreichweite digitale Out-of-Home (DOOH)-Netz. Dazu zählen zum Start bereits 50 großformatige digitale Werbe-Screens auf den 40 meistfrequentierten heimischen Bahnhöfen, von Neusiedl am See bis Bregenz.

Die digitale Außenwerbung liegt im Trend. Bietet sie doch viele Vorteile, gerade an Plätzen mit hoher Frequenz wie Bahnhöfen. Die ÖBB-Werbung brachte ein neues Produkt auf den Markt: „Railscreen Station“. Auf 75 Zoll großen digitalen Werbe-Screens im Format 9:16 werden gestochen scharfe 4K-Ultra-HD-Werbespots ausgespielt. In jedem Fall ein Hingucker, da diese Qualität nur Fernseher der neuesten Generation anbieten können. Ziel ist es, mit dem Ausbau der digitalen Werbemöglichkeiten den Bahnhof zu einer modernen und interaktiven Erlebniswelt für Reisende zu gestalten. Künftig werden 1,3 Millionen Personen täglich Werbung am Bahnhof in dieser hohen Qualität erleben.

Zusatzfunktionen
Das neue digitale Out-of-Home-Netz bietet einerseits die Möglichkeit, klassischen Bewegtbild-Content auszuspielen. Andererseits kommen zusätzliche Funktionen für eine neue Art der Außenwerbung hinzu. Die Bildschirmsysteme sind mit einer 3D-Kamera für berührungslose Interaktion und Augmented-Reality-Anwendungen ausgestattet. Damit bieten sie neue kreative Ansätze, um potenzielle Kunden anzusprechen. So können Passanten ihre Wartezeit spielerisch nutzen, indem sie mit den Screen-Inhalten interagieren und beispielsweise Gutscheine über ein-gebaute Bondrucker gewinnen können. 

„Railscreen Station“, das modernste österreichweite digitale Out-of-Home (DOOH)-Netz

Die Werbe-Screens werden durch diese technischen Erweiterungen zu einem interaktiven Medium, bei dem ausgespielter Content verändert werden kann. Dies erfolgt über die Steuerung von Touch- und Gestenerkennung. Diese Technik wird bereits erfolgreich bei moderner Unterhaltungselektronik – z. B. Spielekonsolen – genutzt und hält mit den „Railscreen Stations“ nun auch Einzug in die Out-of-Home-Werbung. „Wir bringen Bewegung in die Außenwerbung. Werbung wird von passiver Wahrnehmung zu einem aktiven Werbeerlebnis, bindet Kunden ein und steigert dadurch Recall und Brand-Wahrnehmung“, erklärt Karin Seywald-Czihak, Geschäftsführerin ÖBB-Werbung, den Zusatznutzen.  

Nächste Ausbaustufe
Mit Produktstart stehen bereits 50 Screens auf 40 Bahnhöfen für Schaltungen zur Verfügung. Mit Standorten von Neusiedl am See bis nach Bregenz wird das gesamte Bundesgebiet abgedeckt. In den nächsten Ausbaustufen wird das Netz der „Railscreen Station“ auf 100 Screens erweitert. Im Fokus stehen dabei Aufstellungsorte im Innenbereich von Bahnhöfen, auf Vorplätzen, Bahnsteigen, in Wartehallen und Personentunneln. Dabei haben sie alle eines gemeinsam: einen gesicherten und wetterfesten Bereich, in dem sich Fahrgäste überdurchschnittlich lange aufhalten.

Reichweiten
Damit bieten die ÖBB das erste österreichweite standardisierte Netz an digitalen Out-of-Home-Werbeflächen. Täglich können pro Screen mehr als 500 Ausspielungen erzielt und im aktuellen Netz über 800.000 Kontakte erreicht werden. Überregionale Kampagnen werden erstmals in einem einzigen digitalen Medium ausgespielt und generieren günstig zusätzliche Reichweiten. Die Lösung besticht mit einer extremen Serviceorientierung. Der Content kann für die Kunden kurzfristig geändert und regional ausgesteuert werden. Jeder Screen ist einzeln ansteuerbar. Buchbar sind neben dem österreichweiten Gesamtnetz auch Bundeslandnetze sowie Einzelstandorte. Die Relevanz der jeweiligen Werbebotschaft wird durch zielgruppenorientierte Botschaften messbar erhöht.

https://werbung.oebb.at

Foto: ÖBB/Andreas Scheiblecker

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.