Im Werbemonitor suchen

Themen, Personen, Tipps & Leistungen:

Papier: think green

Mythen rund um die Nachhaltgkeit

Obwohl es aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird, ranken sich zahlreiche Mythen rund um das Papier in Bezug auf seine Nachhaltigkeit. Wir haben beim niederösterreichischen Hersteller Salzer Papier nachgefragt, was es damit auf sich hat.

In der Branche sind die edlen Naturpapiere von Salzer bekannt und beliebt. Sie kommen bei hochwertigen Farbanwendungen und Designdrucksorten zum Einsatz, sind 100 Prozent holzfrei, alterungsbeständig, säure- und chlorfrei. Hinzu kommt, dass sie nicht vergilben und so Wertbeständigkeit für viele Jahre garantieren.

Fünf Mythen und Fakten über Papier

1. Ein verschwenderisches Produkt
Fakt: Papier ist eines der am häufigsten recycelten Produkte der Welt. Bis zu sieben Mal können die Papiere wiederverwendet werden.

2. Die Papierproduktion ist Hauptverursacher der globalen Treibhausgasemissionen
Fakt: Der Großteil der verwendeten Energie stammt aus erneuerbaren Quellen und die Kohlenstoffintensität ist überraschend gering.

3. Schlecht für die Umwelt
Fakt: Papier ist eines der wenigen wirklich nachhaltigen Produkte. Salzer Papier verwendet nur Rohstoffe, die aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Für die Papiererzeugung kommt ausschließlich Durchforstungs- und Sägerestholz zum Einsatz. Ohne sinnvolles Durchforsten der Wälder gibt es weniger Holzzuwachs und weniger CO2-Speicher. Bei Faserholz für die Papierindustrie verbleiben kleine Äste im Wald, durch deren Verrottung wieder Dünger entsteht.   

4. Die Herstellung benötigt eine übermäßige Menge an Wasser
Fakt:
Ja, die Papierherstellung ist wasserabhängig. Je weniger Wassereinsatz, desto mehr Chemie kommt zum Einsatz. Hier ist es wichtig, eine gute Balance zu finden. Es ist zu erkennen, dass Wasseraufnahme nicht gleich Wasserverbrauch ist, denn der größte Anteil des Wassers wird in die Umwelt zurückgeführt.

5. Bevorzugung von digitalen Kommunikationsmitteln
Fakt: Viele Verbraucher schätzen nach wie vor die papierbasierte Kommunikation. Gerade die letzten Jahre haben gezeigt, wie wichtig Haptik ist. Jeder blättert gerne und hört das Papier rascheln. Mit dem Berühren und Wahrnehmen von hochwertigen Printprodukten verschafft man sich einen klaren Vorteil gegenüber anderen Kommunikationsmitteln. Die Sinne kommen ganz bewusst zum Einsatz. Ein altes Sprichwort besagt: „Menschen können sich verhören und versehen, aber sie verfühlen sich nicht.“

Stichwort Kreislaufwirtschaft
Das Unternehmen Salzer Papier setzt auf eine durchgängige und konsequente Kreislaufwirtschaft. Damit ist gemeint, dass alle Produkte – auch nach ihrer Lebensdauer – wieder in den natürlichen Kreislauf zurückgeführt werden können. Alle Produkte sind Cradle to Cradle Certified®. Wesentliche Aspekte dabei sind die Energieeffizienz sowie die Menge und Qualität des betrieblichen Abwassers. Bei der Beschaffung von Rohstoffen und der Auswahl der Lieferanten nimmt das Prinzip der Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert ein.

Die Datenverbindung wurde unterbrochen, klicken Sie auf Aktualisieren um die Verbindung wieder herzustellen.

Eine Unterbrechung der Datenverbindung verhinderte das Laden der Seite. Die Seite reagiert erst nach dem Aktualisieren wieder. Aktualisieren 🗙