Im Werbemonitor suchen

Themen, Personen, Tipps & Leistungen:

Edition Lammerhuber

Goldener Hahn 2021

Fotos: leadersnet.at/A. Felten

Am Beitragsfoto von l. n. r: Clemens Grießenberger (Fachgruppengeschäftsführer), Silvia Lammerhuber (Geschäftsführerin), Lois Lammerhuber (Präsident Verein Foto Festival Baden), Andreas Kirnberger (Fachgruppenobmann) und Sabine Wolfram (CR-Werbemonitor).

Das größte Open-Air-Fotofestival Europas, La Gacilly-Baden, ging bereits in sein viertes Jahr. Es erstreckte sich über sieben Kilometer, integriert in den öffentlichen Raum und in Parkanlagen. Zu sehen sind rund 1500 Fotografien, manche bis zu 280 m² groß. Wir waren zu Gast bei Silvia und Lois Lammerhuber, den Mitinitiatoren, die in der Kategorie Event dafür einen Goldenen Hahn errungen haben.

Es ist ein heißer Sommertag in Baden. Wir fahren in eine Villengegend mit alten Bäumen und großen prachtvollen Gärten. In einem der schönen Anwesen leben und arbeiten Silvia und Lois Lammerhuber. Im Dachgeschoß des Hauses befindet sich die Edition Lammerhuber. Das Team besteht aus fünf Personen, drei von ihnen sind schon seit Jahren in Pension, aber die Begeisterung lässt alle weitermachen. Das Engagement aller Beteiligten ist enorm, man spürt die Liebe und Leidenschaft, mit der alle bei der Sache sind. Auf der großzügigen Terrasse mit Palmen sprechen wir über das Verlagswesen, über Bücher und Fotografie, über Kosten sowie Trends. Lois Lammerhuber berichtet aus seinem Erfahrungsschatz, aus dem wir viel mitnehmen können. Er ist weit gereist und war beruflich international unterwegs.

Die Edition Lammerhuber ist keine klassische Werbeagentur, sie ist ein Verlag. Die Wurzel liegt in der Fotografie. Seit 1983 ist Lois Lammerhuber Fotograf. Irgendwann ist er damals als Fotograf bei Werbeagenturen gelandet. Er kam aus der Reportage und hatte gelernt, mit Bildern Geschichten zu erzählen. Einer seiner Kunden kam dann auf die Idee, ein Buch über sein Unternehmen haben zu wollen. Das war Mitte der 90er noch nicht gang und gäbe. 1997 wurde ein Verlag gegründet, um ein legales Dach zu haben. Eine Zeit lang war die Edition Lammerhuber Verleger für Corporate Books. Später hat sich das weiterentwickelt und sie wurden zum Publikumsverlag. Mittlerweile sind sie in 160 Ländern vertreten. Die beiden lieben Bücher und die Fotografie. Heute stellen sie aufwendige Fotobücher her – das ideale Medium, um diese beiden Vorlieben zu vereinen.

2018 initiierte und organisierte die Edition Lammerhuber das Fotofestival „Festival La Gacilly-Baden Photo“ zusammen mit ihrem Kooperationspartner La Gacilly zum ersten Mal. Kürzlich wurde vor dem Besucherzentrum am Brusattiplatz in Baden der millionste Besucher des Fotofestivals seit Festivalbeginn im Jahr 2018 herzlich begrüßt. Die Erfolgsgeschichte räumte in diesem Jahr einen Goldenen Hahn ab.

Erfolgsfaktor Kreativität? Was ist das für euch?
So arbeiten, wie wir es machen. Wir sind insofern atypisch, weil wir uns nicht über die Kosten definieren, sondern über die Aufgabenstellungen. Wenn wir ein Buch herstellen, sieht das bei uns anders aus. Wenn du im Normalfall zu einem Verleger kommst, überlegt dieser, wo man es gut verkaufen kann, er denkt über die Auflage, das Buchformat und den Preis nach. Bei uns läuft das so ab: Die Fotografen kommen zu uns, wir besprechen, wie wir das Buch machen und wissen erst dann, wie dick es wird, wenn die Geschichte auserzählt ist. Danach lassen wir es kalkulieren. Insofern passiert hier ein kompletter Paradigmenwechsel. Ich glaube, das kann man zwar nicht als wirtschaftliches Modell anbieten, aber für den einen oder anderen könnte es interessant sein: Dass man durch Kreativität sehr wohl marktfähig bleibt, und das krisenstabil. Das ist kein Hebel für ein großes Wachstum, aber sicher einer für Langzeiterfolg und auch Anerkennung in der Gesellschaft.

Welche Trends seht ihr?
Präzise antworten kann ich zur fotografischen Entwicklung. Die Zeit für Fotografie war noch nie so gut wie jetzt – denn alle fotografieren. Die Affinität zur Fotografie ist so hoch wie noch nie, es ist eine Kulturrevolution. Ich sehe zwei Bereiche, um die sich niemand kümmert: digitale Kommunikation und digitales Lernen, visuelle Kommunikation und visuelles Lernen – da gäbe es ganz viel zu tun und jede Menge Geschäftsfelder. Wir könnten noch stundenlang über die Branche und verschiedene andere Themen reden. Mit Silvia und Lois Lammerhuber verfliegt die Zeit im Nu.

Gewinner in der Kategorie "Event" mit: Festival La Gacilly-Baden Photo
Auftraggeber:  Verein Foto Festival Baden

Eindrücke von der Überreichung und das Video gibt es hier:



Die Datenverbindung wurde unterbrochen, klicken Sie auf Aktualisieren um die Verbindung wieder herzustellen.

Eine Unterbrechung der Datenverbindung verhinderte das Laden der Seite. Die Seite reagiert erst nach dem Aktualisieren wieder. Aktualisieren 🗙