Redaktion Werbemonitor

Mach mal Pause!

Die Kreativbranche ist wie keine andere dafür geschaffen, um Nachtschichten, Gewaltmärsche bei Vorbereitungen oder zahllose Stunden über dem Limit aneinanderzureihen. Pausen werden überbewertet, lautet oft das Credo. Wer viel zu tun hat, ist cool drauf. Fakt ist: Ohne Pausen geht die Konzentration verloren, die Kreativität flöten und die Gesundheit leidet darunter.

1) Mini-  oder Maxipausen
Legen Sie Minipausen ein. Aufstehen, strecken, durchat-men und ein paar Schritte gehen. So gönnen Sie Körper und Geist kurze Erholungsphasen. Noch besser: Fenster aufreißen, Frischluft hereinlassen! Bei längeren Pausen überlegen Sie sich bitte, wie Sie lieber regenerieren. Manchmal wirkt es sehr erfrischend, einen Kaffee oder ein anderes Getränk mit einem Kollegen zu genießen. Dabei entspannt sich das Gehirn. Denn es braucht nach längeren Arbeitsphasen ohnehin Zeit, um neue Informationen oder Eindrücke schrittweise zu verarbeiten. Wenn Sie lieber Zeit mit sich allein verbringen, lassen Sie es die Kollegen auch wissen.

2) Abwechslung
Wenn sich die Tätigkeiten zu sehr ähneln, kann Langeweile aufkommen. Der Effekt: Alles dauert dreimal so lang. Wechseln Sie Ihre Aufgaben immer wieder ab, das erhöht die Konzentrationsfähigkeit.

3) Anzeichen
Leichte Reizbarkeit, Aufmerksamkeitsdefizite, fehlende Motivation, Müdigkeit oder Fehleranfälligkeit sind Symptome, dass Sie dringend eine Pause benötigen.

4) Pausenplatz
Natürlich hat nicht jeder eine sonnige Terrasse mit bequemen Lounge-Möbeln, auf der kühle Drinks und kleine Häppchen serviert werden. Aber jeder hat sicher die Möglichkeit, sich vom Bildschirm loszureißen und sein Mittagessen an einem anderen Platz zu genießen. No-Go: vor dem Monitor essen …

5) Batterien aufladen
Die Gedanken kreisen, die innere Unruhe lässt den Puls und Blutdruck steigen, Hektik breitet sich aus. Dagegen helfen ein paar tiefe und kräftige Atemzüge. Wichtig ist es, Stress hin oder her, die eigene Wahrnehmung besser zu schulen. Mit dem bewussten Spüren der eigenen Befindlichkeit meldet sich der Körper ohnehin, wenn er eine Pause braucht. Die Signale sind immer da, wir ignorieren sie nur gerne. Wie auch immer: Die Balance macht es aus! Viele weltberühmte und kreative Menschen damals wie heute kannten bzw. kennen das Geheimnis der Ausgewogenheit. Denn Engagement, Leidenschaft für den Beruf und Pausen sind die besten Partner. Egal, auf welche Art Sie wieder Energie tanken – tun Sie es!

Foto: Oleksandr Omelchenko © 123RF.co

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at