Redaktion Werbemonitor

Lehre mit Matura

Eine interessante berufliche Aufstiegsperspektive für junge Leute birgt die Lehre mit Matura. Der Abschluss berechtigt zum Studium an österreichischen Universitäten und Fachhochschulen sowie zum Besuch von Kollegs und anderen heimischen Ausbildungseinrichtungen, die eine Reifeprüfung voraussetzen.

Bereits seit 2008 haben Lehrlinge die Möglichkeit, schon während ihrer Lehrzeit in bestimmten Landesberufsschulen die Berufsreifeprüfung zu absolvieren. Drei von insgesamt vier dürfen auch schon vor dem Lehrabschluss abgelegt werden. Die vierte nach dem 19. Geburtstag und nach dem Lehrabschluss. Zu den Testbereichen zählen Deutsch, Mathematik, eine lebende Fremdsprache sowie eine Fachbereichsprüfung (Prüfung aus dem Berufsfeld des Lehrlings). In Kursen erfolgt die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung. Diese wird u. a. vom WIFI oder von Berufsschulen oder höheren Schulen, wie z. B. AHS, HAK, HTL, HLW, abgehalten. Dort kann auch eine Teilprüfung absolviert werden. Der Einstieg in die Vorbereitungskurse ist in allen Lehrberufen ab dem ersten Lehrjahr möglich.
Der jeweilige Vorbereitungskurs dauert zwei Semester und dieser kann beliebig kombiniert und auch mehrere können gleichzeitig abgeschlossen werden. Es gibt keine zeitliche Limitierung für das Ablegen einer Teilprüfung.

Drei Teilprüfungen (Deutsch, Mathematik und Fremdsprache) können bereits während der Lehre absolviert werden. Wichtig ist, dass die letzte Teilprüfung erst bestanden werden kann, wenn das 19. Lebensjahr vollendet ist. Bei vierjährigen Lehrberufen (z. B. Doppellehre) kann die Teilprüfung über den Fachbereich im Rahmen der Lehrabschlusprüfung gemacht werden. Die Vorbereitungskurse werden außerhalb der Arbeitszeit besucht. Mit Einverständnis des Lehrbetriebes können die Kurse auch während der Arbeitszeit absolviert werden. Im Einvernehmen mit dem Lehrling kann dafür die Lehrzeit um die Dauer der angerechneten beruflichen Verpflichtung verlängert werden. Eine Ausdehnung der Lehrzeit ist jedoch nicht zwingend und setzt eine Anrechnung auf die Arbeitszeit voraus.
Absolventen einer allgemein-bildenden oder berufsbildenden höheren Schule können die Lehre als zusätzliche praxisorientierte Ausbildung in relativ kurzer Zeit meistern. So können Maturanten / Absolventen einer mindestens dreijährigen berufsbildenden mittleren Schule oder Jugendliche, die bereits einen Lehrberuf erlernt haben, auf jeden Fall einen dreijährigen Lehrberuf in um ein Jahr verkürzter Lehrzeit erlernen. Der Berufsschulbesuch erfolgt dann in komprimierter Form.

Absolvierung Fachbereich
Der Fachbereich wird als letzter Teil abgeschlossen und kann in allen niederösterreichischen vier Vierteln besucht werden: WIFI St. Pölten, WIFI-Außenstelle Amstetten, BFI Zwettl, LBS Langenlois, WIFI Gänserndorf, LBS Stockerau und BFI Wiener Neustadt.

Anwesenheit
Die WIFI-Berufsreifeprüfungskurse sind auf eine Mindeststundendauer abgestimmt. Daher ist eine lückenlose Anwesenheit – auch aufgrund der umfangreichen Stoffinhalte – anzustreben. Sollte die Präsenzzeit eines Teilnehmers pro Fach unter 75 Prozent der Gesamtkursdauer liegen, darf die betroffene Person nicht für die Fachprüfung zugelassen werden.

Erfolgsprämie
Eine Förderung der Wirtschaftskammer Niederösterreich von 400 Euro steht allen Teilnehmern zu, die im WIFI Niederösterreich Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung besucht und abgelegt haben. Die Förderung „NÖ Lehre mit Matura“ können folgende Personen mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich erhalten: Absolventen landwirtschaftlicher Berufs- und Fachschulen (§ 17 bzw. § 19 NÖ Landwirtschaftliches Schulgesetz, LGBl. 5025) und Absolventen des Ausbildungsmodells Industrietechniker der Industriellenvereinigung Niederösterreich.

www.lehremitmatura.at

 

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at