Im Werbemonitor suchen

Themen, Personen, Tipps & Leistungen:

Pro-Ethik-Siegel

In fünf Schritten zur Verleihung

Foto: © OLN/C.Mikes

In fünf Schritten zur Verleihung

Verantwortungsbewusstes Werben erhält generell einen immer höheren Stellenwert. Das Pro-Ethik-Siegel, eine Auszeichnung des Österreichischen Werberats, prämiert werbetreibende Firmen, Agenturen und Medienunternehmen. Diese verpflichten sich, jene ethischen Grundsätze einzuhalten, die auf den Spielregeln des Ethik-Kodex basieren. Für WKNÖ-Mitglieder gibt es attraktive Einstiegsrabatte.

Die Sensibilität für ethisch anstößige oder sexistische Werbung ist deutlich gestiegen. Das zeigt die Anzahl an Beschwerden, die beim Österreichischen Werberat eingehen.

Mit dem Pro-Ethik-Siegel werden Unternehmen ausgezeichnet, die ethische Grundsätze bei all ihren Werbemaßnahmen einhalten. Es betrifft werbetreibende Betriebe, Agenturen und Medien gleichermaßen. Als Basis dient der Ethik-Kodex der Werbewirtschaft, zu dessen Einhaltung sich die Firmen verpflichten. Das Pro-Ethik-Siegel zielt auf eine Wahrnehmungssteigerung der Ethik-Regeln ab – und somit auf die Stärkung der Selbstregulierung und die Freiheit der Werbung. „Wir setzen damit ein klares Zeichen zur Verankerung von selbstbestimmter Werbung in Österreich“, betont der Präsident des Werberates Michael Straberger. Das Pro-Ethik-Siegel stärkt das Vertrauen für Unternehmen, bietet eine Orientierungshilfe für Kunden und schafft damit einen Wettbewerbsvorteil.

Gültigkeitsdauer
Das Pro-Ethik-Siegel hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren ab Ausstellungsmonat. Es verliert seine Legitimität, wenn während der Vergabezeit Beschwerden zu Werbemaßnahmen des ausgezeichneten Betriebes beim Österreichischen Werberat eingehen und diese zu einer Stopp-Entscheidung führen. Sollten Beschwerden beim Österreichischen Werberat eingehen und zu einer Sensibilisierung führen, erhalten die Unternehmen eine Verwarnung. Nach drei Verwarnungen wird das Pro-Ethik-Siegel ebenfalls entzogen. Um herauszufinden, ob die Werbung dem Ethik-Kodex entspricht oder nicht, hat der Österreichische Werberat einen Pre-Copy-Advice eingerichtet, also eine Vorabüberprüfung der Werbesujets. Im Rahmen dieser Vorbegutachtung werden die Sujets vor der Veröffentlichung auf den Ethik-Kodex der Werbewirtschaft kontrolliert. Keine Sorge: vertrauliche Behandlung.

Pre-Copy-Advice
Der Vorabcheck stellt eine echte Sicherheit für Kunden, die Agentur und/oder die Medien dar. Oftmals sind die Gestalter zu sehr in die Sache vertieft und erkennen nicht, dass sich Teile der Bevölkerung durch die Botschaft diskriminiert oder angegriffen fühlen. In diesen Fällen kann der Werberat als unabhängige Stelle eine weitere Sichtweise einbringen und ein Sujet entsprechend den moralischen und ethischen Standards der Werbewirtschaft „entschärfen“. Damit wird einem möglichen Imageverlust durch Negativbewertungen von Konsumenten vorgebeugt und die Agenturen sind dennoch weiterhin frei in ihrer Kreativität. Werbeberater von Medienunternehmen bauen durch ihr zusätzliches Wissen langfristige Kundenkontakte auf und können Pre-Copy-Advice als Mittel zur Kundenbindung verwenden.

Die Datenverbindung wurde unterbrochen, klicken Sie auf Aktualisieren um die Verbindung wieder herzustellen.

Eine Unterbrechung der Datenverbindung verhinderte das Laden der Seite. Die Seite reagiert erst nach dem Aktualisieren wieder. Aktualisieren 🗙