196 Bilder

Redaktion Werbemonitor

Nur die Sieger stehen im Licht

Die Kreativszene traf sich erneut im Casino Baden, um die Gewinner des Goldenen Hahn 2018 zu küren. Obmann Günther Hofer rief zur Veranstaltung unter dem Motto „Niederösterreichischer Werbezirkus“ auf. Dreizehn niederösterreichische Agenturen spielten ihre Trümpfe aus und räumten den begehrten Preis ab. Wie heißt es so schön: Ohne Mut gewinnst du nicht!

„Unsere Werber setzen jedes Jahr eins drauf. Das ist Kreativität für mich.“
Günther Hofer

Die Frisur hielt, das Wetter nicht. Geplant war, wie schon im vergangenen Jahr, die Gala des Goldenen Hahn auf der wunderschönen Terrasse des Casinos Baden über die Bühne ge-hen zu lassen. Offensichtlich war dies dem 40-Jahr-Jubiläum vorbehalten, das 2017 mit der ersten Outdoor-Werbegala Österreichs fulminant punktete. Der ersehnte Regen traf in diesem Jahr pünktlich zum Nominierungsevent ein. Das soll ja Glück bringen, heißt es zumindest bei Hochzeiten. Der Feierlaune tat dies keinen Abbruch. Manege frei hieß es für den niederösterreichische Werbezirkus im großen Saal und wunderschönen Ambiente des Casinos.

Fulminante Showacts
Durch das Programm führte Chris Kolonko, bekannt als Slapstick-Komiker und Travestiekünstler aus dem Varietézirkus Palazzo. Ein Meister seines Fachs, wenn es darum geht, in immer neuen Kostümen zu den passenden Songs zu performen. Mehr dazu lesen Sie in der Sonderausgabe zum Goldenen Hahn. Unglaubliche Showacts mit Akrobatin Maria Gschwandtner und dem Direktor des Circus Pikard Alexander Schneller, die Rollschuh-Artisten Sven und Jan standen zusätzlich am Programm. Die begehrten Werbetrophäen wurden gemeinsam mit Obmann Günther Hofer, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Lan-desrätin Petra Bohuslav verliehen. Sonja Zwazl meinte: „Die Kreativwirtschaft ist Wegbegleiter und Antrieb von innovativen neuen Geschäftsfeldern und somit wichtiger Bestandteil der Wertschöpfungskette von Betrieben. Ich gratuliere den Gewinneragenturen zu den kreativen Ideen und freue mich, dass die derzeitige Konjunktur auch in der Werbewirtschaft für Aufwind sorgt.“

Manege frei im kreativen Zirkuszelt!

Ohne Mut gewinnst du nicht
Vor allem standen die Siegeragenturen im Ram-penlicht. Sie präsentierten sich und ihre besten Arbeiten. Der Gewinn eines Goldenen Hahn bringt einer Agentur Popularität und Bekanntheit und ist somit eine große Hilfe bei der Akquise von Neukunden. Alle Gewinner eines Goldenen Hahn nehmen außerdem automatisch am österreichweiten Werbepreis „Austriacus“ teil. Landesrätin Petra Bohuslav unterstrich: „Hinter der Werbewirtschaft stecken innovative und kreative Köpfe. Genau diese Kraft und diesen Spirit braucht Niederösterreich als Bundesland, um auch im internationalen Wettbewerb reüssieren zu können.“

„Who’s who“
Obmann Günther Hofer begrüßte wieder rund 500 Gäste, das „Who’s who“ der niederösterreichischen Werbe- und Kreativszene. Er erklärte: „Die Kreativität in der Werbewirtschaft setzt wie im Zirkus auf Einzigartigkeit und Spontanität. Ich erlaube mir, an dieser Stelle den niederös-terreichischen Werbeagenturen für die Teilnahme zu danken, gratuliere den Gewinnern und freue mich weiterhin auf einen aktiven Dialog zugunsten der niederösterreichischen Werbewirtschaft.“

Fotos: Leadersnet/A. Felten/K.Golab

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website & -tools erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen in unserer  Datenschutzerklärung.