Redaktion Werbemonitor

Markenkarussell

Österreich baut auf „altbewährte“ Markenunternehmen. Die Österreichische Markenwert Studie – eurobrand Austria 2015 ermittelte die Wachstumssieger: Novomatic, gefolgt von ÖBB und Erste Bank. VIG und XXXLutz rücken in die Top Ten vor.

In  wirtschaftlich turbulenten Zeiten zeichnet sich ein Trend zu sogenannten „Heritage Brands“ ab. Diese neu aufgeladenen „altbewährten“ Marken bedienen die Sehnsucht der Konsumenten nach Tradition, Geschichte und Sicherheit, gepaart mit den Anforderungen eines zeitgemäßen, Stakeholder-orientierten Markenmanagements. Heimische Branchenleader wie Post, OMV, ÖBB, KTM sowie die Top-Finanzdienstleister Raiffeisen, Erste Bank und Vienna Insurance Group bestätigen diese Entwicklungen. Ein ganzheitliches
und wertorientiertes Markenmanagement führt zu Vertrauen, Kundenzufriedenheit und Loyalität, höheren Umsätzen und Erträgen sowie steigenden Marktanteilen. Der Mix aus effektiven und effizienten Markeninvestitionen in Markenschutz, Produkte, Dienstleistungen und Dialog, verbunden mit nachhaltigen Kommunikationsmaßnahmen (PR, Werbung, Social Media, Sponsoring, Events etc.) macht es aus. Die Österreichische Markenwert Studie – eurobrand Austria 2015 ermittelte aus dem „trend TOP 500“ vom Juni 2015 jene heimischen Unternehmensmarken, die sich zu mehr als 45 % in österreichischem Eigentum befinden. Die ausgewählten Unternehmen wurden anhand der Kriterien Branche, Markenstärke, Trendentwicklung, Markenpotenzial und Umsatz nach den letztgültigen Standards bewertet.

Österreichs wachstumsstärkste Markenunternehmen
Wachstumssieger ist der Glücksspielkonzern Novomatic, der mit Innovationen und strategischen Akquisitionen seinen Markenwert auf 2,831 Mrd. Euro (+8 %) gesteigert hat. Die ÖBB zeigen mit +5,5 % Markenwertzuwachs und 1,871 Mrd. Euro Markenwert Kontinuität. Die Erste Bank verbucht +4,1 % Markenwertzuwachs und weist einen Markenwert von 1,551 Mrd. Euro auf. Sie hat besonders von der Onlinebanking-Plattform „George“ profitiert.

Erstmals in den Top Ten
Der Versicherungsspezialist Vienna Insurance Group (VIG) konnte sich mit einer bewährten Mehrmarkenstrategie in 25 Ländern Zentral- und Osteuropas erfolgreich positionieren und einen Markenwert von 1,079 Mrd. Euro (+1,8 %) erzielen. Die XXXLutz Gruppe zählt zu den dynamischsten Unternehmen Europas und verzeichnet einen Markenwert von 832 Mio. Euro (+3,2 %). Red Bull bleibt weiterhin mit großem Abstand und einem Markenwert von 14,819 Mrd. Euro Österreichs wertvollstes Markenunternehmen.

Österreichs Top-Ten-Markenunternehmen sind insgesamt mehr als 31,7 Mrd. Euro wert.

1.    Red Bull
2.    Swarovski Gruppe
3.    Novomatic Group of Companies
4.    Spar Österreich Gruppe
5.    Raiffeisen Bankengruppe
6.    ÖBB Gruppe
7.    Erste Bank Gruppe
8.    OMV
9.     Vienna Insurance Group
10.    XXXLutz Gruppe

KommR DI Dr. Gerhard Hrebicek
European Brand Institute
T: +43 1 532 10 00 52
www.eurobrand.cc

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at