258 Bilder

Redaktion Werbemonitor

Die Lizenz zum Gewinnen

„Werbung Royal“ – so lautete das Motto des diesjährigen niederösterreichischen Landeswerbepreises. Wie viel Action und James Bond in der niederösterreichischen Werbeszene steckt, konnte beim 39. Werbe-Grand-Prix im „Casino Royale“ der Stadt Baden erlebt werden.

Der Start auf der Casinoterrasse war mehr als gechillt, das Wetter in diesem Jahr genau richtig: nicht zu kalt und nicht zu heiß. Die Drinks waren gut gekühlt, die Stimmung entspannt und die Vorfreude der Gäste auf die kommenden Stunden war deutlich zu spüren. Die Branche gab sich im James-Bond-Outfit ein Stelldichein, ganz nach dem Motto: „Man lebt nur zweimal“. Der Goldene Hahn kehrte an den Ort seiner jahrelangen Austragungsstätte zurück. Die Rede ist vom eleganten Congress Casino in Baden. Im großen Saal wurden die Karten neu gemischt und das Publikum fand an langen Tischreihen seine Plätze – ein neues, verbindendes Gefühl. Rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und vor allem der niederösterreichischen Kreativszene lauschten, lachten, genossen den Galaabend und strahlten gemeinsam die Stimmung „Die Welt ist nicht genug!“ aus.

Ein Eklat sorgte im Vorfeld für Aufregung: eine Goldene-Hahn-Trophäe war verschwunden.

Als Moderator kam auch heuer Alex Kristan zum Einsatz. Der Comedian beanspruchte schon 2015 die Lachmuskeln des Publikums und legte in diesem Jahr noch einen drauf. Aber dazu später. Schon im Vorfeld der Gala gab es scheinbar einen Eklat: Eine Goldener-Hahn-Trophäe war verschwunden, ein Diebstahl wurde vermutet. WKNÖFachgruppenobmann Günther Hofer beauftragte einen Spezialisten mit der Wiederbeschaffung. Das war der Stoff für einen actiongeladenen Film mit der „Lizenz“ zum Gewinnen. Und daher: Ende gut, alles gut. Schnittig und temporeich ging die Verleihung der begehrten Trophäen über die Bühne und der Jubel unter den Siegern war groß. Alex Kristan hielt wieder seine berühmten Laudationen, in denen Promis gratulieren.

Die Werber feierten nach dem Motto: „Der Morgen stirbt nie“.

WKNÖ Fachgruppenobmann Günther Hofer ist zufrieden mit der gelungenen Werbepreisverleihung: „Die Goldener-Hahn-Trophäen wurden heuer sozusagen in James-Bond-Manier an die Kreativsten der niederösterreichischen Werbewirtschaft verliehen. Besonders freut es mich, dass viele Ersteinreicher gewonnen haben. Durch den neuen Einreichmodus wurde der Goldene Hahn auf eine breitere Basis gehoben und der Gewinn dieser Trophäe ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Wettbewerbsvorteil für eine Agentur. Mit Veranstaltungen wie der ‚Goldener-Hahn-Gala‘ wollen wir für die niederösterreichische Agenturszene ein Selbstbewusstsein schaffen, damit wir für die ‚neue Welt des Arbeitens‘ unter dem Schlagwort ‚Digitalisierung‘ erfolgreich gerüstet sind.“ Der Abend klang „gut geheizt und mit heißer Stimmung“ aus, wie Alex Kristan launig meinte, und die Werber feierten nach dem Motto: „Der Morgen stirbt nie."

Alle Sieger, alle Projekte, alle Auftraggeber: www.goldenerhahn.at

Foto: © OLN/C.Mikes 

Als zweitgrößte Fachgruppe österreichweit im Bereich Werbung werden rund 3.400 Mitglieder mit ca. 4.200 Gewerbeberechtigungen betreut. Hier finden Sie umfangreiche Informationen sowie unterschiedliche Serviceleistungen für Ihre tägliche Praxis.

Kontakt

WKNÖ Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer-Platz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 02742 851 - 19712
Fax: 02742 851 - 19719
  werbung@wknoe.at